Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
110_11368_1
Anzeige
Topthema: Smart Home per Sprache steuern
Rademacher HomePilot
Wie einfach Smart Home-Systeme via Sprache zu steuern sind, zeigen wir anhand des HomePilot der Firma Rademacher, mit dem sowohl eine Steuerung mittels Alexa als auch mit Google Assistant möglich ist.
116_17710_2
Topthema: Sichere Alarmierung
Blaupunkt Q-Pro6300/6600
Blaupunkt bietet mit seiner Q-Pro-Serie zwei Alarmanlagen-Einstiegspakete an. Wir haben sie uns näher angeschaut.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: IP-Kamera
20.10.2015

Einzeltest: Edimax IC-5150W

Unauffällige Überwachung

13738
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Die Einbruchszahlen in Deutschland steigen kontinuierlich. Wer sein Zuhause daher gerne immer im Blick haben möchte, sollte sich nach entsprechenden Sicherheitssystemen umsehen.

Wir haben die neue Edimax IC-5150W getestet.Die Edimax IC-5150W ist eine kleine, sehr unauffällige Überwachungskamera, die man  dank mitgelieferter Halterung ganz bequem am Fenster oder über der Eingangstür anschrauben kann. Sie setzt den  Anschluss ans Stromnetz und den heimischen Internetrouter voraus und ist  für die Innenmontage gedacht. Ist die Kamera an die Steckdose und den Router (LAN-Kabel im Lieferumfang enthalten) angeschlossen, gilt es noch die kostenfreie EdiLife-App aus dem Apple- bzw. Google-Play-Store zu laden und schon kann es losgehen. Alternativ kann man die Edimax-Kamera über den  Webbrowser einrichten. 

Schnelle Einrichtung


Nach dem Starten der App wurde unser Testmuster bereits automatisch erkannt. Klappt  dies nicht, kann man die Kamera über die auf der Kamera aufgedruckte ID manuell hinzufügen. Ist die Verbindung hergestellt, signalisieren drei kleine LEDs an der Kamera die einwandfreie Verbindung. Die Edimax IC-5150W zeigt uns nun das aktuelle Geschehen und steht für weitere Dienste zur  Verfügung. Innerhalb der Menüs lassen sich umfangreiche Einstellungen vornehmen. Hier kann man beispielsweise die LEDs ausschalten und natürlich Alarmfunktionen aktivieren. Neben der Möglichkeit, die  Aufzeichnungen auf eine in der Kamera eingelegten Micro-SD-Karte zu speichern, bietet Edimax auch die Speicherung in einer Cloud. Selbstverständlich informiert die Kamera via Push-Nachricht oder E-Mail dann sofort, wenn eine unerwartete Bewegung ins Sichtfeld  der Kamera kommt. Die Edimax-Oberfläche erlaubt zudem das Einschalten des eingebauten Mikrofons, welches auch wenn sich noch kein sichtbares Objekt im Bild befindet, bei Geräuschen die  Aufzeichnung startet. Zudem kann das Bild, welches, dank  Full-HD-Auflösung gestochen scharf ist, dank 2-Megapixel-CMOS-Sensor und 180°-Panorama-Weitwinkelobjektiv bis ins kleinste Detail gezoomt werden. Dies ermöglicht eine absolut zuverlässige Überwachung rund um die Uhr.

Fazit

Mit der Edimax IC-5150W haben Sie Ihr Zuhause immer im Blick. Die kleine unauffällige Full-HD-Kamera informiert Sie zuverlässig  über das aktuelle Geschehen, speichert die  Ereignisse auf SD-Karte oder in der Cloud.  Hierbei trumpft die Überwachungskamera mit  einfacher Bedienung, Panorama-Blick und Geräuscherkennung auf.

Preis: um 150 Euro

Edimax IC-5150W

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Preis (in Euro): um 150 Euro 
Vertrieb Edimax, Willich 
Telefon: 02154 8877334 
Internet: www.edimax-de.eu 
* 2-Megapixel-CMOS-Sensor, F2.0-Weitwinkelobjektiv (180° Panorama), LAN, USB, WPS, Mikrofon, Full-HD, Speicherung auf Micro-SD- Karte oder in Cloud, Digital-Zoom, Benachrichtigungen via Push-Nachricht, FTP oder E-Mail, Wide Dynamic Range, Steuerung via App und Webbrowser 
Abmessungen (BxHxL in mm) 40 x 95 x 30 
Stromverbrauch (Betrieb/Standby in Watt) k.A. 
+ 180°-Panorama 
+ + Geräuscherkennung 
Klasse: Mittelklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Installation 50%
Bedienumfang 30%
Ausbaufähigkeit 20%

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren