Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Netzwerk Zubehör
20.10.2015

Einzeltest: Devolo Magic 2 WiFi Starterkit

Internet im ganzen Haus

18208141_18208_2
Dirk Weyel
Dirk Weyel

WLAN-Router haben nur eine beschränkte Reichweite. Doch was, wenn man z.

B. seinen neuen Smart-TV im Schlafzimmer ebenfalls mit schnellem Internet versorgen möchte oder man jetzt im Sommer im Garten seinen Facebook-Account checken möchte? Mit dem Magic 2 WiFi Starterkit von Devolo ist das kein Problem. Wir sagen Ihnen, wie.Immer mehr Geräte greifen heute auf das WLAN zu. Doch mehr Geräte bedeutet auch, dass man mehr Flexibilität und Reichweite braucht. Ein WLAN-Router büßt meist schon nach wenigen Metern durch Wände und Betondecken an Reichweite ein. Je weiter man sich vom Aufstellort entfernt, desto geringer ist die Reichweite und damit auch die Geschwindigkeit. Um das komplette Haus mit WLAN-Signalen versorgen zu können, wurden in der Vergangenheit häufig Repeater genutzt, die, möglichst nahe am Router platziert, die ankommenden Signale im Haus weitergeleitet haben. Die zur Verfügung stehende Bandbreite wird bei dem Einsatz von Repeatern jedoch stark eingeschränkt. 


Moderne Technik

Das Devolo-Magic-2-WiFi Set-greift bei der Verteilung der Internetsignale auf gleich zwei verschiedene Techniken zurück. Zum einen werden die Signale über das Stromnetz an jede Steckdose weitergeleitet. Gleichzeitig bauen die Devolo-Produkte ein sogenanntes Mesh-WLAN auf. Hierbei ergänzen sich die zur Verfügung stehenden Signale intelligent. Schauen wir uns das System im Detail an. Devolos Magic-Systeme gibt es in mehreren Ausführungen. Neben dem von uns getesteten Starterpaket Magic 2 WiFi mit zwei Gigabit- LAN-Anschlüssen, 2400 Bit/s Datengeschwindigkeit per Powerline und WLAN-Mesh- Funktion gibt es das etwas preisgünstigere Magic-1-Kit mit einer Powerline-Bandbreite von bis zu 1.200 Mbit/s. Alle Produkte werden als Einzeladapter, Starter-Kit-(2er-Paket) und die WLAN-Pakete zudem auch als Multiroom- Kit (3er-Paket) angeboten. 

Einrichtung


Unserem Testmuster Magic 2 WiFi Starter- Kit liegen zwei Powerline-Adapter sowie ein LAN-Kabel bei. Eine kleine Anleitung erklärt die einzelnen Installationsschritte. Damit die Powerline-Datenübertragung optimal funktioniert, sollte man den Powerline-Adapter direkt in eine Wandsteckdose einstecken. Bevor man ihn einsteckt, sollte man sich noch den auf dem WLAN-Adapter aufgedruckten WLAN-Schlüssel notieren. Ist der erste „WLAN“-Adapter eingesteckt, dauert es nur wenige Sekunden, bis die integrierte weiße LED-Leuchte an unserem Testmuster eine zuverlässige Verbindung signalisiert. Nun wird der zweite Devolo-Adapter mit der Bezeichnung LAN in eine freie Steckdose in der Nähe des Internetrouters eingesteckt. Dieser wird außerdem mittels des beiliegenden LAN-Kabels mit dem Router verbunden. Zunächst „suchen“ sich nun die beiden Devolo-Adapter und bauen automatisch eine verschlüsselte Verbindung auf. Dies wird ebenfalls durch zwei weiß leuchtende LEDs signalisiert. Die beiden Adapter sind nun über das Stromnetz miteinander verbunden und einsatzbereit. Über die zusätzlichen LAN-Ausgänge am WLAN-Adapter kann man nun beispielsweise einen Smart-TV per LAN-Kabel direkt anschließen. Die Übertragung der Daten erfolgt hier ganz praktisch per Gigaport mit bis zu 1000 Mbit/s. 

Eigenes WLAN


Doch damit nicht genug. Die Magic-2-WLAN-Adapter von Devolo sind auch mit der modernen „Mesh“-Technologie ausgestattet. Bei „Mesh“ arbeiten alle WLAN-Hotspots zusammen und bilden ein einziges WLAN-Netz mit einheitlicher SSID. Im Vergleich zur bisherigen WLAN-Technik kommunizieren die einzelnen WLAN-Komponenten miteinander und tauschen Informationen aus, sodass überall eine bessere WLAN-Versorgung und vor allem ein flüssiger Wechsel zwischen den einzelnen WLAN-Stationen möglich wird. Um die Mesh-Funktion bei Magic 2 zu aktivieren, bietet der Hersteller zwei Möglichkeiten an. Am einfachsten klappt dies über die kostenfreie Devolo-App „Home Network“ via Smartphone. Hier wird der Nutzer in wenigen Schritten automatisch durch die Erstinstallation geführt. Die beiden Magic-2-Adapter können natürlich auch komplett ohne Smartphone zu einem Mesh-System aktiviert werden. Hierzu beziehen sie per Knopfdruck einmalig die WLAN-Zugangsdaten vom bestehenden Router und bauen dann ein eigenes WLAN-Mesh- Netzwerk auf. Dieses gesicherte Netzwerk ist selbstverständlich ebenfalls verschlüsselt und kann über den auf dem Adapter befindlichen WLAN-Schlüssel freigeschaltet werden. Innerhalb der App lässt sich das Passwort alternativ wechseln. Ist der WLAN-Powerline-Adapter im Heimnetzwerk angemeldet, kann er überall im Haus in eine beliebige Steckdose eingesteckt werden. Zusätzlich zur WLAN-Funktionalität lassen sich, wie bereits erwähnt, Endgeräte auch mittels LAN-Kabel anschließen.

Fazit

Das Devolo Magic 2 WiFi Starterkit bietet beste Internetsignale im ganzen Haus. Die beiden Powerline-Adapter, die ihre Signale sowohl über das Stromnetz als auch über ein eigenes WLAN verteilen, ermöglichen Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 2400 Mbit/s und sind damit optimal geeignet, um Filme und Onlinespiele ohne Ruckeln zu genießen.

Preis: um 200 Euro

Devolo Magic 2 WiFi Starterkit

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Kategorie WLAN-Powerline Adapter 
Preis (in Euro): um 200 Euro 
Vertrieb: Devolo, Aachen 
Telefon 0241 99082222 
Internet: www.devolo.de 
* 2 x Gigabit-LAN, WLAN, Powerline / integrierte Steckdose / Einrichtung via App möglich 
Abmessungen (B x H x T in mm) 76/152/40 
+ Powerline und WLAN-Mesh 
+/- + Einrichtung per App möglich 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 

Bewertung

 
Funktion 40%
Ausstattung 40%
Verarbeitung 20%

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren